Erscheinungsformen

Ess-Störungen sind schwerwiegende psychosomatische Erkrankungen mit suchtähnlichem Verlauf. Sie  können sich in unterschiedlichen Formen zeigen.

Gemeinsam ist, dass die Gedanken der betroffenen Menschen ständig um Essen und Nichtessen und um Figur und Gewicht kreisen.

Das unbeschwerte Essen ist nicht mehr möglich. Das Thema Essenverhalten dominiert das gesamte Leben und kann lebensbedrohliche Auswirkungen haben.

Die „klassischen „ Erscheinungsbilder können sich zeigen als:

Anorexie

Bulimie

Binge-Eating-Störung

Die Symptome können oft  ähnlich sein  und es gibt auch Mischformen. Im Laufe einer Krankheitsentwicklung kann eine Form in die andere übergehen.  Die nicht typischen Ess-Störungen spielen  in der Praxis oft eine größere Rolle…